Inhalts-Übersicht                                Bildershows
Sitemap                                               Slideshows

Das Bambus-Lexikon     
   Die Bambus-Enzyklopädie
     The Bamboo Lexicon
       Le Lexique de Bambou

Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

Wunderschöne Landschaft mit jadefarbenen Seen und reinem Gletscherwasser

Der Nationalpark Jiuzhaigou

Der Jiuzhaigou Nationalpark liegt inmitten einer faszinierenden Bergwelt im nördlichen Teil der Provinz Sichuan (Szechuan) auf höhen von 1400 - 3400 Meter Höhe. Dem Besucher bietet sich eine traumhafte Landschaft mit zahllosen Seen, die sich terrassenförmig entlang des Y-förmigen Taleinschnittes wie Perlen auf einer Schnur auf der rechten Talseite aneinander reihen.

Jeder der angeblich 118 Seen (die Chinesen übertreiben gerne) schimmern im Sonnenlicht in einer anderen Farbe , die Farbpalette reicht von türkisgrün über zartblau bis tiefblau, an machen Stellen auch tiefblau bis zu zu einem blauschwarz. Die geheimnisvollen Wasserflächen werden von Quellen gespeist, die sich in höheren Lagen befinden. Aus den Seen ergießen sich Wasserfälle, die wiederum in weitere Wasserbecken stürzen und somit neue Seen bilden.
Im kristallklaren Wasser spiegelt sich nicht nur der meist blaue Himmel mit der  umliegenden Bergwelt, sondern man kann auch zahlreiche vom Kalk konservierte Baumstämme direkt unter der Oberfläche bis in der Tiefe erkennen.

Der Nationalpark ist bekannt bekannt als König der chinesischen Wasser Szenen. Das Einmalige liegt in seinen Gewässern: jadefarbene Seen, unzählige Quellen, Bäche und viele tosende Wasserfälle machen den besuch zu einem einmaligen Erlebnis. Das Tal ist ein Meisterwerk der Natur mit traumhafter Landschaft und reichlich vorhandenen natürlichen Ressourcen.

Der Name Jiuzhaigou bedeutet „Neuen Dörfer Tal“ (oder frei übersetzt "Tal der verlassenen Dörfer" auch 'Tal der neun verlassenen Dörfer') und bezieht sich auf die tibetische Dörfer, die sich im ca. 60000 Hektar großen Park befanden. Bei der Parkeröffnung wurden Mitte der 90er Jahre 9 kleine Dörfer neu angelegt. 1992 wurde das gesamte Gebiet von der UNESCO zum „Naturerbe der Menschheit“ erklärt.

Der Nationalpark ist für die vielen chinesischen Touristen inzwischen gut erschlossen.  Auf beiden Seiten des tales führen endlose Holzstege bis auf fast 3000 m Höhe. Der obere Teil des Nationalparks ist seit 2004 für Touristen gesperrt. Die kostenlos zu benutzenden Parkbusse erleichtern den Parkbesuch. Für Übernachtungsmöglichkeiten ist in den vielen neuen Hotels gesorgt.

Das Parkgebiet ist allerdings ziemlich schwierig zu erreichen, am besten besucht man es im Rahmen einer Gruppenreise oder einer gebuchten Tour von der Stadt Chengdu aus. Die Busfahrt von Chengdu nach Jiuzhaigou dauert 13 Stunden, die Straßen sind sehr schlecht, jedoch lässt die umliegende Bergwelt das Herz jedes Naturfreundes höher schlagen.

Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

Many nice lakes with clean water from the Himalaya.
Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

Many, many seedlings.
Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

Der Nationalpark ist für die vielen chinesischen Touristen seit 2006 gut erschlossen.  Auf beiden Seiten des Tales führen endlose Holzstege bis auf fast 3000 m Höhe. Der obere Teil des Nationalparks ist seit 2004 für Touristen gesperrt. Die kostenlos zu benutzenden Parkbusse erleichtern den Parkbesuch. Für Übernachtungsmöglichkeiten ist in den vielen neuen Hotels gesorgt. Tagesticket in der Saison Yuan 245, vom Dezember bis Februar Yuan 80. Auch die Hotelpreise sind im Winter wesentlich niedriger.

Das Parkgebiet ist auch 2012 immer noch ziemlich schwierig zu erreichen. Am besten besucht man es im Rahmen einer Gruppenreise oder einer gebuchten Tour von der Stadt Chengdu aus. Die Busfahrt von Chengdu nach Jiuzhaigou dauert 13 Stunden, die Straßen sind sehr schlecht, jedoch lässt die umliegende Bergwelt das Herz jedes Naturfreundes höher schlagen.

Seit 2001 nimmt der Andrang der Besucher jährlich zu und selbst im Spätherbst 'pilgern' die Chinesen in den Nationalpark. Langsam scheinen die hohen Besucher für den Nationalpark und der Umgebung zum Problem zu werden.

Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

Mehrere Wasserfälle sind ...

Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

bei den Hobbyfotografen auch ...

Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

im Spätherbst sehr beliebt.

Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

Tourists outside Sichuan Province can take plane or train to come to Chengdu first and then to arrive at the entrance to Jiuzhaigou either by joining in the trip organized by tourism agencies or by taking bus at the Xinnanmen Bus Station or Ximen Bus Station.

There are two lines from Chengdu to Jiuzhaigou:
Line One: Chengdu-Dujiangyan-Wenchuan-Ma<wbr></wbr>oxian-Songpan-Jiuzhaigou. 435km in total and all being asphalt highway. (We went to Jiuzhaigou via this line. There were too many turnings at the last 150km. So you need an experienced driver and much more patience.

Line Two: Chengdu-Wenchuan-Lixian-grassland and (hongyuan, ruoergai)-Chuanzhu Temple-Jiuzhaigou, 792 km in total and most part being asphalt highway, small part being smooth ordinary highway.

Zur Bildergalerie/Slideshow

 

Jiuzhaigou is a narrow strip of lowland, four hundred kilometers long, in the Minshan Mountain Range in Nanping County, northeast Sichuan. It got its name because there are nine Tibetan villages in the valley. As it is a remote place with unusually charming scenery and few inhabitants, it is often called the 'wonderland on earth'. The valley, surrounded by snow-capped mountains, is covered with luxuriant primitive forests and dotted by more than a hundred lakes and ponds of various sizes. At the bottom of the clear blue lakes, stones and waterweeds twinkle in the sun, producing a rainbow of colors. As the valley is of a terraced topography, waterfalls are created between lakes on different levels, the biggest drop being over twenty meters. The roaring sound of the falls echoes through the valley.

It is said that the Jiuzhaigou Valley( Jiuzhai means nine villages)was named after the nine villages contained in the vast nature reserve. Lots of rare species inhabit the area including Pandas and Golden monkeys. The three main gullies-Shuzheng, Rize and Zechawa form a Y shape, with 108 mysterious lakes scattered around and a plethora of connecting waterfalls and brooks.

 

Jiuzhaigou's spirit is its pure, crystal clear water.

More informations here National park Jiuzhaigou. The valley is home to a great variety of plants and rare animals, such as the giant panda, lesser panda, golden monkey and antelope.

Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow
Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow
Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow
Bambus:Nationalpark Jiuzhaigou mit Bildershow

Die chinesischen Besucher, die es jeden Tag zu Tausenden in den Nationalpark zieht, sind von dem chinesischen Naturparadies im Ost-Himalaya begeistert.

Für den Park gibt es neuerdings strenge Auflagen: die Anzahl der Besucher ist begrenzt, das Rauchen strengstens untersagt, das Betreten Sraßen strengstens verboten, das Wandern abseits der Holstege ist bei Strafe veboten und Abfall in der Natur tabu. Der Öko-Tourismus sorgt dabei für Einnahmen, die dem Naturschutz der ganzen Region zu gute kommen sollen. Die Landschaft im Nationalpark Jiuzhaigou steht im krassen Gegensatz zu der im restlichen China. Anstatt verdreckter Städte und zerstörter Natur sieht es hier aus wie im Paradies, so empfinden das zumindest die Touristen, die jeden Morgen zu Tausenden in den Nationalpark einfallen. Die Besucher lassen die Klassen klingeln, zum größten Teil leider für die Regierung.
Auszug aus der chinesischen Presse im Frühjahr 2009.



Druckversion der Seite:http://www.bambus-lexikon.at/bilder-jiuzhaigou-park.html

Das Bambus-Lexikon wurde 2005 als frei zugängliche Datenbank nach meiner Idee erstellt und erarbeitet. Das Bambus-Lexikon wird von mir laufend aktualisiert. Mit diesen Webseiten und den Bambusinformationen möchte ich meine mehr als 35 jährigen Bambuserfahrungen, mein Wissen und alle von mir gesammelten Daten und eigene Erfahrungen aus dem In- und Ausland an die vielen Pflanzenfreunde weitergeben, um den Bambus in unseren Breiten noch populärer zu machen und seine vielseitige Verwendbarkeit einer breiten Öffentlichkeit vermitteln. Mein Lexikon erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist kein Wissenschaftliches Werk.
Die Inhalte der Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte und Hinweise kann ich jedoch keine Gewähr übernehmen. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Anbieter der Seiten jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Die angegebenen Werte (Höhe, Winterhärte etc.) sind Durchschnittswerte, die je nach Standort erheblich voneinander abweichen können und gelten nicht für Bambus im Kübel. So wird ein Phyllostachys vivax 'Aureocaulis' im norddeutschen Küstenbereich und Dänemark selten über 5 Meter hoch, während diese Sorte z. B. in Süd-West-Deutschland bereits nach ein paar Jahren diese Höhe erreicht. In den wärmeren Regionen unseres Landes schon nach ca. 7 Jahren mehr als 8 Meter hoch sein kann.
Über Mitarbeit, Anregungen, Ergänzungen, Erfahrungswerte, Pflanzendaten und Bilder, aber auch über Kritik, bin ich jederzeit dankbar. Sollten Sie mir Bilder per Email senden,  so geben Sie damit gleichzeitig Ihr Einverständnis für eine Veröffentlichung auf diesen Seiten. Bitte per Email senden an : FV@Bambus-Lexikon.de
Mein Dank geht an 1. Stelle an meine liebe Frau, ohne deren Geduld, Liebe und Verständnis es für mich nicht möglich gewesen wäre, die riesige Datenmenge in das Web zu stellen. / Last but for sure the more imporant, I would like to thank my wife. She is my love, my best friend and so much more... Without her understanding, patience , love , it wouldn't have been possible for me to put together  this huge amount of data in the web. THANK YOU Angel. / Mes remerciements s’adressent en premier lieu à ma chère femme, sans sa patience, son amour et sa compréhension, il n’aurait pas été possible pour moi de mettre en ligne cette immense quantité de données.
Ich habe bis 2009 in meiner Freizeit mehr als 8500 Stunden am PC verbracht und besonders in den Wintermonaten, Abend für Abend (häufig bis zum frühen Morgen) und fast das ganze Wochenende, oft auch ungeduldig und schimpfend (wenn der Computer mal wieder seine Macken hatte) am PC verbracht!

Für die Überlassung vieler guter Fotos geht mein besonderer Dank an Daniel Kunz aus der Schweiz. Für die Bereitstellung einiger Fotos bedanke ich mich bei den Bambusfreunden im In- und Ausland. Das Bambus-Lexikon ist ein privates, frei zugängliches Lexikon.

Sollten Sie mir ein Nachricht mit Bildern zusenden, so geben Sie mit damit Ihr Einverständnis zur anonymen Veröffentlichung im Bambus-Lexikon.

Copyright: Sämtliche Inhalte, Design, inklusive aller Bilder und Bildershows sind urheberechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt bei mir.
Eine Verwendung von Texten, Bildern und anderen Informationen ist grundsätzlich untersagt. Für eine Weiterverwendung benötigen Sie meine Zustimmung.

© All text and photos are protected by copyright. No unauthorized copy and use permitted in other media. fv@bambus-lexikon.de

Fred Vaupel im Frühjahr 2005

 


 
 

Bambustage in Lehrte-Steinwedel


vom 2. - 9. April 2009


Feiern Sie mit uns in den Frühling.

MO-FR 10-18.30 Uhr
SA 10-16 Uhr
SO 5. April: Schautag von 11-16 Uhr

• Bambuspflanzen in großer Vielfalt •
• Neue Buddhafiguren aus verschiedenen Materialien •
• Tolle Accessoires und Ideen aus Bambus und Granit •

ausblenden